Seite wählen

Ernährung Sport Gesundheit Superfoods

Hallo,

vielen lieben Dank für dein Interesse. ich bin die Sandra und beschäftige mich schon seit längerem mit Gesundheit, Ernährung, Superfoods, Sport und Naturheilmitteln.

Der Grund dafür ist sehr simple erklärt. Ich war früher sehr oft krank und habe immer wieder Medikamente bekommen. Wie jeder weißt, haben Medikamente Nebenwirkungen und dementsprechend war mein Körper nicht mehr so gesund bzw habe ich mich nicht so fit angefühlt.

Ich habe daher im Laufe der Zeit einige Naturheilmitteln ausprobiert, die mir sehr geholfen haben mich wieder gesund zu machen.

Nachfolgend will ich dir meine Erfahrungswerte bezüglich der Gesundheit, Naturheillmitteln und Superfoods teilen. Des Weiteren möchte ich dir mein Lieblingslokal in Wien vorstellen. Es ist ein japanisches Lokal, wo ich früher sehr oft war. Ich habe auch vor kurzem 2 neue Informationsseiten erstellt, wo es um Schuppenflechten und über TCM.

Manuka Honig

Fangen wir gleich mit Manuka Honig an. Ich bin ein absoluter Fan davon. Meine Freundin hat mir damals diesen Honig empfohlen, als ich eine Erkältung hatte. Ich habe es damals mit Tee vermischt und ihn getrunken. Ich war sehr beeindruck, dass die Erkältung nach wenigen Tagen weg ging. Des Weiteren soll der Honig auch gegen Magen-Darm-Problemen sein. Manukahonig ist ideal für verschiedene Beschwerden zur inneren und äußeren Anwendung. Weitere Informationen findest du hier: https://www.manuka-honig.net/ oder https://manukahonig-wirkung.com/ 

CBD Öl

Meine 2. Empfehlung wäre Cannabisöl. Ich war anfangs sehr skeptisch und wollte mit CBD Öl nichts zu tun haben, nur hat mir eine gute Freundin mir erzählt, dass es ihr nach der Einnahme besser ging. Hanf und Marihuana sind also nicht dasselbe, sondern zwei völlig unterschiedliche Sorten der Hanfpflanze (Quelle: https://www.cbd-hanftropfen.net/). Der Hanfanbau (Marihuana) enthält viel THC, wohingegen im Industriehanf nur eine sehr geringe Menge THC oder kein THC-Gehalt nachgewiesen wurde. Der CBD-Gehalt von Hanf aus industriellem Anbau ist jedoch sehr hoch. Industriehanf ist daher keine Droge und enthält viele essentielle Nährstoffe, die für den menschlichen Organismus wichtig sind. Durch die Kombination verschiedener Arten von Sativa können wir Hanf mit einem hohen Gehalt an CBD anbauen. Aus diesem Hanf kann dann ein legales und hilfreiches Öl gewonnen werden. Weitere Infos findest du hier: https://www.oel-cbd.com/ und https://www.natur-kompendium.com/cbd-oel/

Kniebandage

Kommen wir gleich zur Kniebandage, die ich aktuell noch trage und zwar haben viele Ärzte mir geraten eine Knieop zu machen, die ich dankend abgelehnt habe. Stattdesse habe ich mich für eine Kniebandage entschieden. Eine Kniebandage sollte generell vor äußeren Einflüssen schützen, das Knie wärmen und es entlasten.

Heutzutage gibt es viele verschiedene Bandagen. Diese orientieren sich an den individuellen Bedürfnissen der Menschen. Zum Beispiel sind in die Bandage Kissen oder spezielle Aussparungen eingebaut, damit sie angenehm zu tragen ist. Ich habe mich beim Kauf einer Kniebandage sehr schwer getan. Ich will dir daher eine Kniebandage-Seite weiterempfehlen: https://www.kniebandage.info/ oder https://www.everdine.de/ 

Ingwer

Ingwer nehme ich schon seit Längerem, da ich erfahren habe, dass es zum Abnehmen sehr hilfreich sein kann. Ingwer soll ja den Stoffwechsel ankurbeln und verbrennt daher den Körperfett. Gerne trinke ich den Ingwertee mit Manuka Honig. Weitere Infos wie man mit Ingwer abnehmen kann, findet ihr hier: https://www.ingwer-ratgeber.com/abnehmen/ 

MSM

MSM fördert die Gesundheit sehr. Ein Mangel an Schwefel wirkt sich sehr negativ auf die Gesundheit. Vom MSM habe ich erfahren, als ich die ersten Schmerzen im Kniebereich gespürt habe. Nachdem ich im Netz gelesen habe, dass MSM Schwefel beinhaltet und gut gegen Schmerzen wirken soll, habe ich es mir sofort erworben. Weitere Anwendungsbeispiele könnt ihr hier nachlesen: https://www.methylsulfonylmethan.com/ oder https://www.msm-dmso.com/ 

Schwarzkümmelöl

Schwarzkümmelöl wird aus echtem Schwarzkümmel (Nigella sativa) gewonnen. Entgegen dem Namen ist der echte Schwarzkümmel kein Kümmel, sondern gehört zur Familie der Butterblumen.

Der Schwarzkümmel stammt ursprünglich aus Westasien, der Türkei und dem Irak.

Nigella sativa ist eine einjährige Pflanze, die eine Höhe von 15 bis 50 cm erreicht. Von Juni bis August erscheinen weiße bis blaugraue Einzelblüten. Nach der Blüte bilden sich Fruchtkapseln, in denen sich die ca. 3 mm großen, braunschwarzen Samen befinden. Aus diesen Samen wird das Schwarzkümmelöl hergestellt. Weitere Infos hier: https://www.schwarzkuemmeloel-info.net/ oder https://www.natur-institut.com/schwarzkuemmeloel/ 

OPC Traubenkernextrakt

Wenn du dich ein klein wenig mit OPC beschäftigst, wirst du wahrscheinlich glauben, dass es sich hierbei um einen pflanzlichen Stoff handelt, der in Traubenkernen vorkommt. Ich kann dir sagen, dass dies nicht stimmt. 

Proanthocyanidine sind auch Bestandteil anderer gängiger Lebensmittel und Gewürze wie Äpfel, Kokosnüsse, die rote Nagelhaut von Erdnüssen, Ginkoblättern, Zimt, Kakao, Aronia-Beeren, in vielen anderen Beeren, Nüssen und natürlich in Traubenkernen. Natürlich variiert der Anteil. Weitere Informationen findest du hier: https://www.traubenkernextrakt-opc.com/ oder https://www.natur-zentrum.com/ 

Bluthochdruck

Das Herz pumpt jede Minute fünf bis sieben Liter Blut durch den Körper – ungefähr so viel wie der Mensch. Ungefähr 10.000 Liter Blut fließen durch den dicksten Teil unserer Blutgefäße, die Hauptarterie (Aorta), um jeden Teil unseres Körpers mit sauerstoffreichem Blut zu versorgen (Quelle: https://www.wissenmediaverlag.de/ und https://www.medfb.de/).

Wie der mit Wasser gefüllte Gartenschlauch zum Gießen von Blumen stehen die Gefäße im Körper, durch die das Blut fließt, ständig unter Druck. Wir können diesen Blutdruck messen und auf diese Weise in einigen Fällen Rückschlüsse auf unsere Herzgesundheit ziehen. Blutdruck ist der Blutdruck in einem Blutgefäß. Meistens bedeutet dies arteriellen Blutdruck – die Bedingungen, die in den großen sauerstoffreichen Blutgefäßen herrschen, die vom Herzen wegführen. Weitere Infos findest du hier: https://www.gesunder-blutdruck.com/hypertonie/

Flohsamen

Ich hatte schon des Öfteren das Problem, dass ich gewisse Sachen nicht so gut verdauen konnte. Anfangs dachte ich, dass es was mit der Ernährung zu tun hatte, was auch gestimmt hatte. Ich habe daher nach Naturheilmitteln gesucht und wurde bei Flohsamen fündig. Flohsamen soll bei Verdauungsproblemen helfen.

Zerkleinertes Psyllium oder die reine Psylliumschale wirken sich noch intensiver auf die Verdauung aus. Weitere Anwendungsbeispiele findest du hier: https://www.flohsamen-ratgeber.com/ oder https://www.totfundhund.de/ 

Elektrische Zahnbürste

Die erste bekannte Zahnbürste stammt aus der Zeit um 3000 v. Es war ein dünner Ast, dessen Ende aufgerissen war. Natürlich war diese „Zahnbürste“ weit entfernt von den Funktionen, die eine elektrische Zahnbürste heute bietet. Die Aufgabe einer Zahnbürste bleibt jedoch bestehen: die Pflege und Reinigung der Zähne. Weitere Infos zur Zahnbürste bzw. der elektrischen Zahnbürste findest du hier: https://xn--elektrische-zahnbrsten-8lc.com/ 

Weitere Links